19. July 2016

»Frohsinn«

»Frohsinn«

18. August 2021 um 19:00
Stift Altenburg, Bibliothek

Tickets



CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.


Informationen

Robert Fuchs, 6 Duette für Violine und Viola op. 60
Antonín Dvořák, Bagatellen op. 47 für zwei Violinen, Cello und Klavier
Ludwig van Beethoven, ausgewählte Bagatellen op. 33
Robert Schumann, Klavierquintett Es-Dur op. 44

Antti Siirala, Klavier
Tanja Becker-Bender, Violine
Sophia Jaffé, Violine
Roland Glassl, Viola
Gregor Horsch, Cello

 

 

 

Als Beethoven seinem Verleger einmal eine Sammlung von kleinen Klavierstücken als „Bagatellen” anbot, die er im Laufe vieler Jahre „so nebenbei” komponiert hatte, lehnte Carl Peters ab und nannte die Werke „gar zu klein”. Ach, hätte er nur gewusst, dass er damit fast schon eine eigene Gattung begründete! Denn Beethovens Stil und die hohe Konzentration köstlicher Ideen in seinen kleinen Stücken veränderte sich gegen Ende seines Lebens noch weiter – und so wurde die „Bagatelle” fast schon zur Hauptsache unter den musikalischen „Nebenschauplätzen”. Denn seit Beethoven versuchten sich viele Komponisten an der vermeintlich „kleinen Form” und wir können heute darüber schmunzeln, wie raffiniert vielen von ihnen das Servieren ihrer klingenden Pointen gelungen ist. Neben Bagatellen von Dvořák und Beethoven steht unter dem Zeichen des „Frohsinns” in der Stiftsbibliothek Altenburg auch noch Schumanns Klavierquintett in Es-Dur auf dem Programm – zu dem Vahid Khadem-Missagh meint: „Humor kann man auch augenzwinkernd miteinander teilen!”

Tickets


Karte