Gregor Horsch

Gregor Horsch ist Professor für Violoncello an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf seit 2009; davor Dozent an den Hochschulen in Den Haag, Amsterdam und Manchester; Meisterkurse in Holland, Italien, England, Amerika und China und kommt seit Jahren nach Horn, im Waldviertel und leitet einen Meisterkurs bei der Allegro Vivo Sommerakademie.

Seit 1997 erster Solocellist des Königlichen Concertgebouworchesters in Amsterdam; vielseitige Karriere als Solist, Kammermusiker und Dozent; Auftritte mit den wichtigsten Orchestern in Holland; Solokonzerte unter Dirigenten wie E. Svetlanov, L. Slatkin, H. Vonk und A. Gilbert; Kammermusikpartner von u. a. E. Ax, M. Pressler, V. Repin, S. Chang und J. Jansen; Erstaufführungen von u. a. T. Keuris, W. Rihm und G. Kurtag; regelmäßig Gast bei Festivals wie dem International Cellofestival in Manchester, der Cello-Biënnale in Amsterdam, den BBC Chamber Proms und dem Holland Festival;

Studium bei Chr. Henkel und R. Kirshbaum; Preisträger des Pierre Fournier Awards 1988 in London;

 

Konzerte

Sophia Jaffé, Konzert

»Frohsinn«

Mittwoch, 18. August 2021 um 19:00

Stift Altenburg, Bibliothek - Abt-Placidus-Much-Straße 1

Dvořák, Beethoven, Strawinsky