19. July 2016

»Die fromme Helene«

»Die fromme Helene«

5. September 2021 um 16:00
Burg Schleinitz

Tickets

CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.

Informationen

Das Konzert findet im Burghof der Burg Schleinitz statt.

Wilhelm Busch, »Die fromme Helene«
Franz Schubert, Quartettsatz c-Moll D703
Erwin Schulhoff, Fünf Stücke für Streichquartett
Hugo Wolf, »Eine italienische Serenade«

Andrea Eckert, Rezitation

Javus Quartett
Marie-Therese Schwöllinger, Violine
Alexandra Moser, Violine
Anuschka Cidlinsky, Viola
Oscar Hagen, Cello

Allegro Vivo bespielt bis zu 35 verschiedene Spielorte im gesamten Waldviertel und freut sich, seinem Publikum immer wieder neue architektonische Juwele zu präsentieren. Besonders groß ist die Freude, wenn die Einladung von einer Künstlerin wie Andrea Eckert kommt, die für die Verbindung von Musik und Wort die Pforten ihres verträumten Wasserschlosses Burgschleinitz öffnet. Bei Schön­wetter im romantischen Burghof oder andernfalls im intimen Rahmen des Rittersaals wird die Gastgeberin selbst aus Wilhelm Buschs satirisch humorvoller Bildergeschichte „Die fromme Helene” lesen. Ganz in der Tradition kammermusikalischer Hausmusik umspielt das junge preisgekrönte Javus Quartett
die Texte und gibt ihnen im wahrsten Sinne des Wortes eine besondere Note. Franz Schuberts Quartettsatz dient dabei als Ouvertüre, Erwin Schulhoffs „Fünf Stücke” tanzen durch die Handlung und mit Hugo Wolfs „Italienischer Serenade” werden die Gäste durch einen stimmungsvollen Abend geleitet.

Tickets

Karte