19. July 2016

»Die himmlische Freude«

»Die himmlische Freude«

15. September 2017 um 19:00
Stift Göttweig, Stiftskirche

Tickets



CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.


Informationen

Wolfgang Amadeus Mozart, Divertimento KV 136 D-Dur
Pause
G. Mahler, 4. Symphonie G-Dur
(arr. für Kammerensemble von Erwin Stein)

Malin Hartelius, Sopran
Academia Allegro Vivo
Vahid Khadem-Missagh, Violine & Dirigent

„Himmlische Freuden“ umspielen diesen prächtigen Abend in der Göttweiger Stiftskirche. Das Divertimento KV 136 lässt einmal mehr spüren, dass Mozarts Blick nach oben gerichtet ist und etwas Erhebendes an sich hat. In der befreiten Empfindung trifft sich die Kunst auch mit der kindlichen Wahrnehmung der Welt, die Bruno Walter in seiner Deutung von Mahlers vierter Symphonie zum Ausdruck brachte. Der Jahrhundertdirigent sah in dem Werk ein „himmlisches Leben“, das in den ersten drei Sätzen geschildert wird und sprach von „unerhörter Heiterkeit, einer unirdischen Freude …“, die selbst in den ernsten Passagen der Partitur durchschimmert. Gustav Mahler selbst habe ihm erzählt, dass die Heiterkeit im dritten Satz an Bildnisse in Kirchen erinnere, „die das kaum bemerkbare, friedenvolle Lächeln des zu ruhiger Seligkeit hinübergeschlummerten Menschenkindes haben.“
Staunend und fragend überlegt der Mensch schließlich, was das alles bedeuten mag – und in Mahlers wunderbarer Musik antwortet schließlich ein Kind in der Apotheose des letzten Satzes: Das ist das „himmlische Leben.“

KULTURfahrten

Tickets


Karte