Malin Hartelius

Malin Hartelius

Konzerte Meisterkurs

Malin Hartelius ist Dozentin an der Hochschule der Künste Bern und regelmäßig Dozentin bei der Allegro Vivo Summerakademie, Meisterkurs Gesang. Die in Schweden geborene Sopranistin Malin Hartelius feierte ihren internationalen Durchbruch als Blondchen bei den Salzburger Festspielen unter dem Dirigat von Marc Minkowski und als Adina an der Oper Frankfurt.

Sie ist eine der führenden Mozart-Sängerinnen unserer Zeit; 1991–2012 Ensemblemitglied am Opernhaus Zürich mit allen Mozart-Partien ihres Fachs sowie zahlreichen weiteren Rollen; Gastspiele an Europas führenden Opernhäusern und Einladungen zu Festivals in Aix-en-Provence und Salzburg u. a. als Konstanze (Entführung aus dem Serail), als Rosina (La finta semplice) und Fiordiligi (Così fan tutte); szenische Produktionen aller drei Da-Ponte-Opern in Cleveland unter F. Welser-Möst; gefragte Konzertsängerin u. a. unter Bolton, Chailly, Christie, Harnoncourt, Langrée und Welser-Möst mit den Wiener Philharmonikern, dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Cleveland Orchestra und dem London Symphony Orchestra; 1989–1991 Mitglied des Opernstudios und Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper;

Gesangstudium bei M. Bence in Wien; 2010 in Stockholm vom schwedischen König mit der Medaille “Litteris et Artibus” für außerordentliche Verdienste in den Künsten ausgezeichnet;

 

Konzerte

Allegro Vivo, Malin Hartelius

»Augenzwinkernd«

Mittwoch, 11. August 2021 um 19:00

Stift Altenburg, Bibliothek - Abt-Placidus-Much-Straße 1

Hindemith, Sibelius, Saint Saëns