13. October 2016

Über Uns

Über Uns

Leitbild

Das Allegro Vivo Festival und seine Sommerakademie stehen für höchste künstlerische Qualität.

Die Erfahrung der Künstler, Dozenten und Entscheidungsträger im Umfeld von Allegro Vivo sowie die einzigartige Architektur und Akustik der Spielstätten setzen diesen Standard für diese Qualität.

Aufbauend auf der reichen Musiktradition des Landes erfahren Musiker in diesem inspirierenden Umfeld kreative Entfaltungsmöglichkeiten und ein Forum für innovative Programmgestaltung.

Die Allegro Vivo Sommerakademie bietet mit den Meisterkursen jungen aufstrebenden Musikern wichtige Impulse für ihren musikalischen Weg, fördert die Jugend und führt Kinder und Eltern an die Musik heran.

Allegro Vivo versteht sich auch als Ort der Begegnung und fixer Bestandteil des öffentlichen Lebens der Region. Besucher aller Bevölkerungskreise und Generationen sollen Musik erhebend, bereichernd und als Verbindung zwischen den Menschen wahrnehmen.

Mitarbeiter aller Ebenen sind Repräsentanten des hohen Anspruchs von Allegro Vivo. Dienstleistungsbereitschaft, Professionalität und Flexibilität kennzeichnen das Verhältnis der Mitarbeiter zu ihrer Umwelt.

Kammermusik

Musik überhaupt, besonders aber Kammermusik, ist Sinnbild für menschliche Gemeinsamkeit – für das, was entstehen kann, wenn Individuen – verschiedene Persönlichkeiten und Instrumente – in einem höheren Sinn zusammenwirken. Scheinbare Gegensätze ergänzen einander und werden Teil einer neuen Ebene, die das Kunstwerk ergeben. Daher ist das Musizieren im Ensemble sowohl Schwerpunkt aller Konzerte von Allegro Vivo wie auch ein wesentlicher Bestandteil der Sommerakademie.

Neben der Tatsache, dass viele der großen Komponisten ihre bedeutendsten Werke für diese Art des Musizierens geschaffen haben, ist  Kammermusik auch der eigentliche Prüfstein für musikalische Beweglichkeit und für die Weite der künstlerischen Persönlichkeit. Sie stellt gleichermaßen hohe Ansprüche an technische Meisterschaft, an Fähigkeiten der gegenseitigen Wahrnehmung im künstlerischen und sozialen Sinn und an die Reife des Musikverstehens überhaupt.

Klangräume

Die Einbettung in die mystische Landschaft und die Einbeziehung der architektonischen Kostbarkeiten der Stifte, Schlösser und Burgen verleihen dem Festival ein ganz besonderes Flair. Nach und nach wurde das gesamte Waldviertel in das Konzertgeschehen des Festivals einbezogen. Diese konzeptionierte Einbindung von rund 25 Spielstätten mit deren großartiger Akustik wurde zum Markenzeichen des Festivals.

Grenzenlos

Schon lange vor der Öffnung des Eisernen Vorhanges hat Allegro Vivo durch grenzüberschreitende Konzerte Verbindungen zu den Nachbarländern aufgebaut, die im Jahr der NÖ – Landesausstellung 2009 „Horn – Raabs – Telc“ einen vorläufigen Höhepunkt fand. Von den alljährlich etwa 450 Teilnehmern kommen rund 40% der jungen Musiker aus 35 Nationen zur Sommerakademie ins Waldviertel. Die Herkunft unserer musikalischen Gäste erstreckt sich über alle Kontinente. In den letzten Jahren konnten die Beziehungen zu China, Japan und Südkorea ebenso intensiviert werden, wie die Verbindung zu Studenten aus dem Iran, Weißrussland oder der Ukraine.