19. July 2016

»Vorfreude«

»Vorfreude«

4. August 2017 um 19:00
Palmenhaus Gmünd

Tickets

Informationen

Die Vorfreude auf das Festival entlädt sich beim Auftaktkonzert in einem musikalischen Feuerwerk.

Wojciech Kilar, »Orawa« für Streichorchester
Felix Mendelssohn-Bartholdy Konzert für Violine, Klavier und Orchester in d-Moll
Pause
Antonín Dvorák Serenade für Streichorchester E-Dur op. 22

Antti Siirala, Klavier
Academia Allegro Vivo
Vahid Khadem-Missagh, Violine & Dirigent

Vorhang auf für das Spiel mit der Freude! Bereits beim Auftakt im Palmenhaus in Gmünd ist die lebensbejahende Kraft der Musik zu erleben, die beim heurigen Festival Allegro Vivo im Mittelpunkt steht. Vahid Khadem-Missagh und die Academia Allegro Vivo nehmen uns gemeinsam mit dem finnischen Pianisten Antti Siirala mit auf eine musikalische Vergnügungsfahrt: Wojciech Kilars verspielte und drehfreudige Hommage an den Landstrich Orawa in der Hohen Tatra lässt in kräftigen Bildern rauschende Bäche sprudeln und ausgelassene Feste auf dem Dorfplatz erklingen – ein herrliches Vorspiel zu den virtuosen Höhenflügen in Mendelssohn-Bartholdys Doppelkonzert für Violine und Klavier. Besonders intensiv ist die Spielfreude im Ensemble spürbar, also im musikalischen Beisammensein. Und so gelangen wir abschließend mit der Academia Allegro Vivo in Antonín Dvořáks berühmter E-Dur-Serenade an einen Ort, der zum Feiern und Verweilen einlädt. Die tänzerischen Sätze aus Dvořáks Feder sind wie ein lieblicher Sommerreigen, der den Auftakt von Allegro Vivo zum musikalischen Fest macht.

 

Mit freundlicher Unterstützung von            In Zusammenarbeit mit 

Tickets

Dieses Konzert ist ausverkauft.

Karte