19. July 2016

»Giocoso«

»Giocoso«

10. September 2021 um 19:30
Konzerthaus Weinviertel, Ziersdorf

Tickets



CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.


Informationen

Paul Wranitzky, »Sinfonia Quodlibet« in D-Dur
Allegro · Allegro
Wolfgang Amadeus Mozart, »Voi avete un cor fedele« KV 217
Wolfgang Amadeus Mozart, »La finta giardiniera« KV 196 ·
Ouvertüre · Arien der Serpetta »Chi vuol godere il mondo« · »Appena mi vedon«
Joseph Haydn, »Abschiedssymphonie« fis-Moll, Hob. I:45

Ilona Revolskaya, Sopran
Wranitzky Kammerorchester Prag
Marek Štilec, Dirigent

„Kraut und Rüben vom Feinsten” – oder wörtlich „wie es beliebt”, das ist in der Musik das Quodlibet: Hintereinander oder Übereinander dürfen musika-lische Zitate, Texte und allerlei tönende Scherze miteinander vermengt werden. Die länderspezifischen Bezeichnungen aus ganz Europa sprechen für sich: in Spanien „Ensalada”, in Frankreich „Fricassée”, in Italien „Misticanza” und in England „Medley”. Von Paul Wranitzky, einem zu seiner Zeit sehr geschätzten Zeitgenossen von Mozart und Haydn, erklingt zum Auftakt des Konzerts seine Symphonie „Quodlibet” und bereitet damit den Boden für eine erlesene Auswahl von Arien aus Mozarts Feder. Ebenso klassisch klingt der Abend im Konzerthaus Weinviertel aus, wenn das Wranitzky Kammerorchester Prag die „Abschieds-Symphonie” von Joseph Haydn spielt. Einer Legende nach wollte Haydn seinen Dienstherren Esterházy auf den angeblich dringend benötigten Urlaub für seine Musiker aufmerksam machen – historisch belegt ist das nicht und auch die Musik erzählt eine deutlich dramatischere Geschichte, aber als Anekdote hat sich der auskomponierte Abschied bis in unsere heutige Zeit erhalten.

Tickets


Karte