19. July 2016

»Zugabe-Improvisation«

»Zugabe-Improvisation«

6. September 2019 um 19:30
Konzerthaus Weinviertel, Ziersdorf

Tickets



CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.


Informationen

Der Zufall schreibt die schönen Geschichten. Albert Wieder, Thomas Gansch und Leonhard Paul begannen irgendwann damit, am Ende jeder Mnozil Brass Show eine Zugabe zu spielen. Auf jeder Tour eine Neue. Ins Blaue hinein, sehr spontan und nicht bis kaum geprobt, stellte man sich auf die Bühne und tat das, worum es beim Musizieren geht – kommunizieren. So entwickelte sich im Laufe des letzten Jahres ein ganzes Konzertprogramm; mit Songs aus allen Ecken und Enden ihrer drei Universen:
George Michael, The Beatles, Chuck Mangione, Johann Strauß, Toots Thielemans, Elvis Costello, Georg Danzer, Junior Mance und und und. Bass, Melodie und Harmonie.
Man könnte auch „Earth, Wind and Fire“ sagen – das ist aber schon vergeben- drum wollen wir’s „Wieder, Gansch & Paul“ nennen!

Toots Thielemans, Bluesette
Ernesto Lecuona, The Breeze and I
Leonhard Paul, Wapplergavotte · Der Tanzbodenboanige
Traditional, Maiglöckerlmazur
Ludwig Schmidseder, Text: Theo Prosel, l hob die schönen Maderln ned erfunden
Richard Strauss / Leonhard Paul, Mei Mutter war a Rosenkavalier
Leonard Bernstein, » Maria « aus West Side Story
Stevie Wonder, Isn’t she Lovely
Junior Mance, Jubilation
Rodrigo Aramante, Tuyo
Alexander Courage, Star Trek
Richard Stone, Pinky and the Brain
Jimma Van Heusen, Love and Marriage
Henry Mancini, Pink Panther
Willy Jelinek, Text: Karl Schneider, Der Wein is a Luada
Eik Breit, Morgen
George Michael, Faith
Chuck Mangione, Land of make believe
Udo Jürgens, If I never sing another song

T. Gansch, L. Paul und A. Wieder
Thomas Gansch, Trompete, Flügelhorn
Leonhard Paul, Posaune, Basstrompete
Albert Wieder, Tuba

In Zusammenarbeit mit

Die drei Mitglieder des umjubelten österreichischen Ensembles Mnozil Brass haben es sich im Lauf der Zeit zur Gewohnheit gemacht, ihre bestens gefüllten Konzerte mit improvisierten Zugaben zu beenden. Improvisiert heißt bei Mnozil Brass: Wie es uns gerade einfällt. Meistens ohne lange Proben und mit viel spontaner Energie. Für die virtuosen Musiker ist das kein Problem, im Gegenteil: es ist ein Ansporn, der Musik im Moment des Geschehens noch den quirligen Live-Kick zu geben! Von den Beatles über Johann Strauß bis hin zu Georg Danzer ist hier einfach alles möglich!

Tickets


Karte