Wen-Sinn Yang

Wen-Sinn Yang ist Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater München seit 2005. Darüber hinaus gibt er regelmäßig internationale Meisterkurse, im Sommer kommt er regelmäßig nach Horn, in das Waldviertel, wo er bei der Allegro Vivo Sommerakademie einen Meisterkurs leitet.

Regelmäßig Auftritte in bedeutendsten Konzerthäusern und bei Musikfestivals in Europa und Asien; 1. Solocellist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, weitere solistische Auftritte u.a. mit NHK Tokio, Shanghai Symphony Orchestra, Radio Suisse Romande, St. Pauls Chamber Orchestra; über 20 CD Einspielungen von Standardrepertoire bis zu wenig bekannter hochvirtuoser Cellomusik, wie F. Servais, C. Davidoff, A. Piatti und J. Klengel als Ersteinspielungen; DVD Produktion von 6 Solo Suiten von J. S. Bach mit dem Bayerischen Fernsehen;

Studium bei C. Starck (Zürich) und bei W. Boettcher (Berlin); 1. Preis beim Intern. Musikwettbewerb in Genf 1991;

 

Konzerte

Allegro Vivo, Malin Hartelius

»Augenzwinkernd«

Mittwoch, 11. August 2021 um 19:00

Stift Altenburg, Bibliothek - Abt-Placidus-Much-Straße 1

Hindemith, Sibelius, Saint Saëns