Elisabeth Leonskaja

Elisabeth Leonskaja

Konzerte Meisterkurs

Seit Jahrzehnten gehört Elisabeth Leonskaja zu den gefeierten großen Pianistinnen unserer Zeit. In einer von den Medien dominierten Welt bleibt sie sich und der Musik treu, ganz in der Tradition der großen russischen Musiker wie David Oistrach, Swjatoslaw Richter und Emil Gilels, denen es trotzschwierigster politischer Bedingungen stets um die Quintessenz der Musik ging. Auch Elisabeth Leonskaja geht es nicht um den großen Auftritt. Auf der Bühne überwältigt sie aber mit der Kraft der Musik, die Ziel und Inhalt ihres Lebens ist.

Elisabeth Leonskaja ist Dozentin bei der Sommerakademie Allegro Vivo. Im August findet der Meisterkurs in Horn im Waldviertel statt.

Solistin mit den führenden Orchestern der Welt, wie New York Philharmonic, Los Angeles Philharmonic, Cleveland Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Tonhalle Orchester Zürich, Gewandhausorchester Leipzig unter der Leitung u.a. von K. Masur, C. Davis, M. Jansons; regelmäßiger Gast bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, Wiener Festwochen, Lucerne Festival und Schleswig-Holstein Festival; kammermusikalische Zusammenarbeit mit den Quartetten Emerson, Borodin und Artemis; zahlreiche CD-Aufnahmen, Auszeichnungen mit dem Caecilia Preis und dem Diapason d´Or; Ehrenmitglied des Wiener Konzerthauses; Verleihung des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst erster Klasse; 2020 erhielt sie sie den International Classical Music Award (ICMA) für ihr Lebenswerk.

Ausbildung am Moskauer Konservatorium; Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe wie Enescu, Marguerite Long und Queen Elisabeth; Unterricht und Zusammenarbeit mit Swjatoslaw Richter;

Quelle: ww.leonskaja.com

Konzerte

Leonskaja, Demenga, Allegro Vivo Festival

»Auserlesenes«

Mittwoch, 25. August 2021 um 19:00

Stift Altenburg, Bibliothek - Abt-Placidus-Much-Straße 1

Mozart, Zemlinsky