Quartetto Adorno

Quartetto Adorno

2015 gegründet von Edoardo Zosi, Liù Pelliciari, Benedetta Bucci und Danilo Squitieri, perfektionierte sich an der Scuola di Musica di Fiesole mit M. Da Silva, A. Nannoni, und A. Farulli; internationale Bekanntheit durch seinen Dritten Preis, (der Erste wurde nicht vergeben), dem Publikumspreis und dem Spezial-Preis für die beste Wiedergabe des Zeitgenössischen Werkes von Silvia Colasanti, beim Internationalen Wettbewerb „Premio Paolo Borciani“ 2017; Auftritte für wichtige italienischen Musikgesellschaften u.a. „Amici del Quartetto“, Reggio Emilia, „Ravenna Festival“, „La Società dei Concerti“, Milano, MITO Festival, „Museo del Violino“, Cremona, „Festival dei Due Mondi“, Spoleto, „Festival Internazionale di Musica da Camera“, Cervo, Lucca Classica, Festival di Portogruaro; 2016 Debüt im Verdi-Saal des Mailänder Konservatoriums gemeinsam mit dem Pianisten Paul Badura-Skoda; zahlreiche Konzertauftritte in Europa; Gewinner zahlreicher Preise  z. B.: „2016 ISA Internationale Sommerakademie“, „2. Wiener Schule Preis“; Widmungsträger von „Energy/Fly“ von Regis Campò für sein großes Interesse an der zeitgenössischen Musik; 2017 Auswahl für das Projekt „Le dimore del Quartetto” (Die Heimaten des Quartetts);