Christian Altenburger

Christian Altenburger

Meisterkurs Violine

Nach langjähriger Tätigkeit als Professor an der Musikhochschule Hannover Berufung 2001 als Professor an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Christian Altenburger leitet im August einen Meisterkurs Violine in Horn im Waldviertel, wo junge Musiker und Musikerinnen die Möglichkeit zum intensiven musikalischen Austausch haben.

Christian Altenburger ist ein international gefragter Solist,  bekannter Kammermusiker, Festspielintendant und herausragender Pädagoge; Engagements bei internationalen Spitzenorchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Chicago Symphony Orchestra, dem Concertgebouw Orchester Amsterdam, der Staatskapelle Dresden, dem London Symphony Orchestra, dem New York Philharmonic Orchestra, dem NHK Orchestra Tokio, den Wiener Philharmonikern und den Wiener Symphonikern unter Dirigenten wie Claudio Abbado, Christoph von Dohnányi, Bernard Haitink, James Levine, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Václáv Neumann, Dennis Russell Davies, Wolfgang Sawallisch, und Franz Welser-Möst; zahlreiche solistische Auftritte; Kammermusik ist ein besonderer Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit. Zusammenarbeit mit Kollegen und Freunden wie Silke Avenhaus, Patrick Demenga, Ralf Gothoni, Heinz Holliger, Kim Kashkashian, Michel Lethiec, Arto Noras, Christoph Schiller, Melvyn Tan, Lars Anders Tomter; 1999-2005 gemeinsam mit der Schauspielerin Julia Stemberger  künstlerischer Leiter des Festivals Mondseetage; seit 2003 künstlerische Leitung des Kammermusikfestivals Schwäbischer Frühling und seit 2006 künstlerischer Leiter des Festivals Loisiarte, bei dem er auch das Programmkonzept definiert;

Studium an der Musikuniversität seiner Heimatstadt Wien und bei Dorothy DeLay an der Juilliard School New York.