Barbara Gisler-Haase

Barbara Gisler-Haase

Professorin für Querflöte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien; Leitung des Leonard Bernstein Instituts, seit 2015 Vizerektorin für Lehre, Kunst und Nachwuchsförderung; 1974 Preisträgerin beim int. Wettbewerb Prager Frühling und Beginn der Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien; Mitglied des Eurasia Quartettes, des Wiener Nonettes und der Wiener Bachsolisten; 1983 Gründung des Ensembles Vienna Flautists, 1997 Gründung des Jubal Trios Wien; rege Konzerttätigkeit mit beiden Ensembles sowie Einspielung von mehr als 15 CDs; Autorin der mehrbändigen Flötenschule „Magic flute“ und der Serie „Fit for the flute“ für UE Wien; 2009 Entwicklung der „wave line“ Flöte für den frühen Anfängerunterricht in Zusammenarbeit mit demFlötenbauer Werner Tomasi, das Instrument wurde u. a. mit dem „red dot award“ ausgezeichnet;