19. July 2016

»Paganini – Virtuosität und Spielfreude«

»Paganini – Virtuosität und Spielfreude«

28. August 2017 um 19:00
Horn, Kunsthaus

Tickets

CoViD Info

Vorschau Allegro Vivo 2021

Mit Leichtigkeit und Humor ins nächste Festivaljahr

Zum Abschlusskonzert präsentierte der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh das Leitthema für das nächste Jahr:

 

„Nach einem Jahr voller Krisen, Schwierigkeiten und Herausforderungen wollen wir 2021 die positiven, heiteren Seiten des Lebens hervorstreichen. In diesem Sinne wird Allegro Vivo 2021 von 6. August bis 19. September unter dem Motto ,Humoresque‘ stehen.“
Sicherheitskonzept Herunterladen

 

Informationen

Ingolf Turban und Vahid Khadem-Missagh im Gespräch

Vahid Khadem-Missagh, künstlerischer Leiter von Allegro Vivo, widmet sich bei einem Gesprächsabend dem Phänomen Niccolò Paganini. Der als „Teufelsgeiger” in die Geschichte eingegangene Virtuose kam 1828 nach Wien, vier Monate lang stand die Stadt Kopf. Wie war es möglich, dass dieser Geiger mit seiner technischen Brillanz und seiner mitreißenden Musikalität die Gemüter so verzückte? Für Vahid Khadem-Missagh steht fest, dass die Virtuosität Paganinis von großer Wirkung auf die Nachwelt war und neue Maßstäbe für das Instrumentalspiel gesetzt hat. Nicht zuletzt hat die technische Perfektion unmittelbar mit der „Spiel.Freude” zu tun, die 2017 im Mittelpunkt von Allegro Vivo steht.
Anhand des Phänomens Paganini und seiner musikalischen Magie werden im Gespräch mit dem bedeutenden Paganini-Interpreten Ingolf Turban auch Anekdoten und Fragen zur Verbindung von Musik und Zauberkunst beleuchtet, die in ihren Inszenierungen faszinierende Parallelen aufweisen.

Tickets

Eintritt Frei!

Karte