19. July 2016

»Schwungkraft« Auftakt

»Schwungkraft« Auftakt



Informationen

Wolfgang Amadeus Mozart, Divertimento für Streicher D-Dur KV 136
Daniel Schnyder, Konzert für Violine, Tenorsaxophon und Streichorchester (UA)
Eine Auftragskomposition von Allegro Vivo

Dmitri Schostakowitsch, Kammersymphonie c-Moll op. 110a

Academia Allegro Vivo
Daniel Schnyder, Saxophon
Vahid Khadem-Missagh, Violine und Dirigent

Mit freundlicher Unterstützung von


Auftakt

Allegro Vivo eröffnet seine 44. Saison mit viel Energie und Auftrieb – der dynamische Begriff „Momentum“ belebt das diesjährige Festival in all seinen Bedeutungen. Das Momentum als Impuls und Antrieb, aber auch als Moment des lnnehaltens und der neuen Ausrichtung. Diese Phänomene finden sich immer wieder in der Musik, gleich im ersten Konzert mit dem Titel „Schwungkraft“ im herzhaften Divertimento KV 136 von Mozart mit seiner belebenden Kraft. Im munteren Tempo setzt das Programm fort, darum hat der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh die diesjährige Uraufführung unmittelbar nach die Ouvertüre gesetzt: Der Schweizer Komponist Daniel Schnyder steht mit seinem erfrischenden Zugang zur Musik für neue Perspektiven und hat für Allegro Vivo ein Konzert für Violine, Tenorsaxophon und Streichorchester geschrieben. Gleichzeitig eröffnet das heurige Jahr einen siebenjährigen Zyklus, in dem die Nachbarländer Österreichs künstlerisch besucht werden. Für Verständigung und Frieden zwischen den Völkern steht auch die Kammersymphonie c-Moll von Dmitri Schostakowitsch, mit der die Eröffnung abgerundet wird.


Tickets


Karte