19. July 2016

»Moments«

»Moments«

15. September 2022 um 19:00
Schloss Weitra

Tickets


Informationen

Antonia Vivaldi, „Die vier Jahreszeiten“
La primavera – Der Frühling op. 8 RV 269 . L’estate – Der Sommer op. 8 RV 315 . L’autunno – Der Herbst op. 8 RV 293 . L’inverno – Der Winter op. 8 RV 297

Ernest Bloch, Concerto grosso Nr. 1 für Streichorchester und obligates Klavier

Academia Allegro Vivo
Vahid Khadem-Missagh,Violine & Dirigent

Mit freundlicher Unterstützung von

Logo Weitra 2022


Schlosshof und Klangfülle

Allegro Vivo nähert sich seinem festlichen Abschluss, dazu passt eine Rückschau und ein Ausblick. Wie eine Reise durch die Natur im Lauf eines Jahres sind Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, in denen zahlreiche Momente der treffsicheren Beschreibung von Natur und Mensch ein farbiges Bild unserer Welt zeichnen. Die zauberhaften Violinkonzerte umrunden ein ganzes Jahr und haben seit ihrer Entstehung vor knapp 300 Jahren nichts an Faszination verloren. Als künstlerischer Leiter von Allegro Vivo hat Vahid Khadem-Missagh für das Schlussprogramm des Festivals ergänzend zum barocken Glanzpunkt ein Meisterwerk des 20. Jahrhunderts ausgewählt – auch dieses nimmt Bezug auf das Barock: Ernest Blochs Concerto grosso Nr. 1 folgt in seiner Form und Klangsprache einer reichen und leicht fasslichen Musikästhetik und nimmt gleichzeitig Bezug auf die Strömungen unserer Zeit. Der gebürtige Schweizer Ernest Bloch schließt damit auch den diesjährigen Schwerpunkt der Nachbarländer Österreichs, von denen in den kommenden Jahren je eines im Mittelpunkt stehen wird. Wir sagen Danke und Grüezi!


Tickets


Karte