19. July 2016

»Galakonzert« „Wissentlich Wienerisch”

»Galakonzert« „Wissentlich Wienerisch”

21. August 2021 um 20:00
Horn, Kunsthaus

Tickets

CoViD Info

Wir aktualisieren laufend die Präventionsmaßnahmen, um Ihnen ein sorgenfreies Konzerterlebnis zu ermöglichen.

Präventionsmaßnahmen finden sie hier

Mit dem Kartenkauf stimmen Sie den, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Präventionsmaßnahmen zu.

Im Falle einer behördlichen Absage wird der Ticketpreis rückerstattet.

Informationen

(bei Regenwetter Vereinshaus Horn)

Wolfgang Amadeus Mozart, Serenade für Streicher KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«
Fritz Kreisler, »Liebesleid« · »Liebesfreud«
Alexander von Zemlinsky, »Humoreske« (arr. Ursula Erhart-Schwertmann)
Josef Strauss, »Im Fluge« Polka schnell op. 230
Johann Strauss Sohn, »Wiener Blut« Walzer op. 354
Georg Breinschmid, »Wien bleibt Krk«

Texte von Johann Nestroy, Gerhard Jaschke, Karl Kraus, Georg Kreisler, Fritz Grünbaum, Alfred Polgar und Helmut Qualtinger

Herbert Föttinger, Rezitation
Academia Allegro Vivo
Vahid Khadem-Missagh, Violine und Dirigent

Mit freundlicher Unterstützung von

Ganz Horn erklingt

 

Nicholas Ofczarek musste krankheitshalber absagen

Als der Schriftsteller Alfred Polgar eines Nachmittags sein Kaffeehaus verließ, lief ihm ein anderer Stammgast nach und wollte sich etwas anbiedernd nähern. „In welche Richtung gehen Sie, Herr Polgar?”, fragte er den Schriftsteller und bekam zurück: „In die entgegengesetzte.” Tiefgründig, doppelbödig, wehmütig und nicht selten schwarz – so ließe sich der Humor in Wien rund um 1900 vielleicht beschreiben. Nicholas Ofzarek, Vahid Khadem-Missagh und die Academia Allegro Vivo sind einen ganzen Abend lang „Wissentlich Wienerisch” und beleuchten die verschiedenen Facetten aus dem Schmelztiegel zwischen Heiterkeit und Mieselsucht, unter anderem auch die Melange mit ihren fließenden Grenzen zwischen Musik und Sprache. Musikalisch vertreten sind Wolfgang Amadeus Mozart, Fritz Kreisler, Alexander Zemlinsky, die Strauss-Dynastie und Georg Breinschmid – literarische Beiträge kommen von Alfred Polgar, Gerhard Jaschke, Karl Kraus, Georg Kreisler, Fritz Grünbaum, Johann Nestroy und Helmut Qualtinger … na servas!

Tickets

Karte