Gregor Horsch

Gregor Horsch

Seit 2009 Professor für Violoncello an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf; davor Dozent an den Hochschulen in Den Haag, Amsterdam und Manchester; Meisterkurse in Holland, Italien, England, Amerika und China; seit 1997 erster Solocellist des Königlichen Concertgebouworchesters in Amsterdam; vielseitige Karriere als Solist,  Kammermusiker und Dozent; Auftritte mit den wichtigsten Orchestern in Holland; Solokonzerte unter Dirigenten wie E. Svetlanov, L. Slatkin, H. Vonk und A. Gilbert; Kammermusikpartner von u. a. E. Ax, M. Pressler, V. Repin, S. Chang und J. Jansen; Erstaufführungen von u. a. T. Keuris, W. Rihm und G. Kurtag; regelmäßig Gast bei Festivals wie dem International Cellofestival in Manchester, der Cello-Biënnale in Amsterdam, den BBC Chamber Proms und dem Holland Festival; Studium bei Chr. Henkel und R. Kirshbaum; Preisträger des Pierre Fournier Awards 1988 in London;