Firmian Lermer

Firmian Lermer

Konzerte

Solobraschist in der  „Camerata Academica“ in Salzburg; Gründungsmitglied des Streichsextettes „Hyperion Ensemble“, Debut 1996, weltweite Konzerte u.a.  im Wiener Musikverein, dem Teatro Colón Buenos Aires, der Library of Congress Washington, im Palau de la Música Valencia; gefragter Kammermusiker und Solist; Teilnahme bei Festivals, wie in Lockenhaus, bei den Salzburger Festspielen, bei der Styriarte, beim Schleswig-Holstein Musik Festival, in Israel, Neuseeland, Südamerika, in den USA; Zusammenarbeit mit Musikern wie Lukas Hagen, Alexander Lonquich, Enrico Bronzi, David Geringas, Christian Gerhaher, Giuliianao Carmignola, Eduard Brunner, Lisa Smirnova oder Benjamin Schmid; 2012 Einspielung der “Zwölf Fantasien für Viola sola” von G. Ph. Telemann (paladino) – große Aufmerksamkeit und hervorragende Kritiken; stammt aus einer österreichisch-bayerischen Familie;  Studium in München, Salzburg und Wien; maßgeblichen Einfluss durch Thomas Kakuska (Bratschist des Alban Berg Quartetts), György Kúrtag, Sergiu Celibidache und vor allem Sándor Végh; Sein Instrument ist eine Viola von Laurentius Strorioni aus dem Jahr 1796.

Konzerte

»Fantasiebilder«

Donnerstag, 29. August 2019 um 19:00

Schloss Rosenburg - Rosenburg 1

Purcell, Schubert, Dvořák