19. July 2016

»Von der Elbe bis zur Moldau« Zusatztermin

»Von der Elbe bis zur Moldau« Zusatztermin

2. September 2018 um 16:00
Schloss Ottenstein

Tickets

Informationen

Drei österreichische Jungstars und internationale Preisträger, (KlassikPreis Österreich, Brahms Wettbewerb, Dresdner Violinwettbewerb oder Ysage Wettbewerb; Geiger des Wiener Mozart Trios), Julia Hagen (Brahms Wettbewerb), Dorothy Khadem-Missagh (Beethoven Wettbewerb) schließen sich zu einem Trio-Projekt zusammen und widmen sich berühmten Werken der Kammermusik.

Wolfgang Amadeus Mozart, Klaviertrio B-Dur KV 502
Johannes Brahms, Klaviertrio Nr. 3 c-Moll op. 101
Bedřich Smetana; Klaviertrio g-Moll op. 15

Daniel Auner, Violine
Julia Hagen, Cello
Dorothy Khadem-Missagh, Klavier

Mit freundlicher Unterstützung von  EVN

In der Musik ist es immer wichtig, dass die Dinge „im Fluss” sind – das wussten alle großen Komponisten und nahmen sich dieses Prinzip immer wieder zu Herzen. Mit Blick auf die große Reise, auf die uns Allegro Vivo im heurigen Jahr mitnimmt, ist auch die Flussfahrt von der Elbe bis zur Moldau ein besonders schönes Kapitel. In einer Triobesetzung, bestehend aus drei der aufstrebenden und begabtesten Virtuosen der jungen Generation, hören wir Musik von Johannes Brahms, geboren in Hamburg an der Elbe. Im Herzen Europas wurde Mozart geboren, quasi nur einen Steinwurf von der Salzach entfernt. Und die Moldau, die als Zufluss der Elbe einen der größten Flüsse Europas bildet, wurde schon vielfach von Komponisten als Inspiration empfunden. Auch Bedrich Smetana, der mit seiner „Moldau“ eine der schönsten Naturbeschreibungen schuf, darf mit seinem Klaviertrio g-Moll bei diesem Konzert nicht fehlen.
In der Musik ist es immer wichtig, dass die Dinge „im Fluss” sind – das wussten alle großen Komponisten und nahmen sich dieses Prinzip immer wieder zu Herzen. Mit Blick auf die große Reise, auf die uns Allegro Vivo im heurigen Jahr mitnimmt, ist auch die Flussfahrt von der Elbe bis zur Moldau ein besonders schönes Kapitel. In einer Triobesetzung, bestehend aus drei der aufstrebenden und begabtesten Virtuosen der jungen Generation, hören wir Musik von Johannes Brahms, geboren in Hamburg an der Elbe. Im Herzen Europas wurde Mozart geboren, quasi nur einen Steinwurf von der Salzach entfernt. Und die Moldau, die als Zufluss der Elbe einen der größten Flüsse Europas bildet, wurde schon vielfach von Komponisten als Inspiration empfunden. Auch Bedrich Smetana, der mit seiner „Moldau“ eine der schönsten Naturbeschreibungen schuf, darf mit seinem Klaviertrio g-Moll bei diesem Konzert nicht fehlen.

Tickets

Karte