19. July 2016

»Russische Seele« Auserlesenes

»Russische Seele« Auserlesenes

21. August 2018 um 19:00
Stift Altenburg, Bibliothek

Tickets

Informationen

16:00h Besucherfoyer, Stiftsführung
18:00h Weißer Saal, Einführungsgespräch, Mag. Ursula Magnes, Radio Klassik Stephansdom
19:00h Bibliothek, Konzert

Franz Schubert, Klaviersonate G-Dur D894
Dmitri Schostakowitsch, Klavierquintett op. 57

Elisabeth Leonskaja, Klavier
Christian Altenburger, Violine
Thomas Fheodoroff, Violine
Roland Glassl, Viola
Patrick Demenga, Cello

KULTURfahrten  

* Die Konzertkarte gilt auch als Tageskarte für das Stift Altenburg, die neue Gemäldegalerie der Sammlung Arnold sowie für die Sonderführung für unsere KonzertbesucherInnen.

 

Allegro Vivo ist 40 Jahre jung und begrüßt im Jubiläumsjahr erstmalig eine der renommiertesten Musikerinnen unserer Zeit: Elisabeth Leonskaja, Pianistin von Weltformat, gibt 2018 ihr Debüt und wird auch als Artist in Residence im Rahmen der Festivalkurse tätig sein. Ihr Konzert gemeinsam mit einer Reihe hochrenommierter Musiker eröffnet Elisabeth Leonskaja mit Franz Schuberts D 894 aus seinem mittleren Zyklus von Klaviersonaten. Das melancholische und intime Stück offenbart einen besonderen Blick auf die Empfindsamkeit des Komponisten. In dieser ist vielleicht auch eine Gemeinsamkeit mit Dmitri Schostakowitsch zu sehen, der Gefühle aber anders verarbeitete: Von der sowjetischen Führung geschmäht und bedroht, dann wieder geliebt und gelobt, fand der russische Komponist einen Weg, in seiner Musik alles zu sagen, ohne wirklich etwas preiszugeben. Sein Klavierquintett op. 57, aufgebaut nach dem Vorbild Johann Sebastian Bachs, ist ein eindrucksvolles Beispiel für Schostakowitschs Kunst.

Tickets

Karte