Ekaterina Frolova

Ekaterina Frolova

Concerts

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Geboren in St. Petersburg. Ausbildung bei Antonina Kazarina am Konservatorium ihrer Heimatstadt. Studium bei Michael Frischenschlager an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien sowie bei Pavel Vernikov am Konservatorium der Stadt Wien. Meisterklassen bei Zakhar Bron, Wolfgang Marschner, Pavel Vernikov und Igor Oistrach. Preise beim Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb für junge Geiger in Weimar (1998), beim Premium Yuri Temirkanov in St. Petersburg (1999), beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau (2002), beim Violinwettbewerb Ludwig Spohr in Freiburg im Breisgau (2003), beim Fritz-Kreisler-Wettbewerb in Wien (2010) sowie beim Concorso Internazionale «Valsesia Musica» in Italien (2011). Auftritte mit Orchestern in China, Russland, Deutschland, Finnland, Slowenien und der Schweiz. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Vladimir Fedoseyev, Yuri Temirkanov und Saulius Sondeckis. Einladungen zum Usedomer Musikfestival, zum Kissinger Sommer, zum Gergiev-Festival in Rotterdam und zu den Internationalen Orpheum-Musikfesttagen zur Förderung junger Solisten in Zürich. Regelmässige Kammerkonzerte mit dem Pianisten Vesselin Stanev. Ekaterina Frolova spielt ein Instrument von Nicola Gagliano aus dem Jahre 1755.

Concerts

»Ungarische Fantasie«

Sunday, 25. August 2019 at 16:00

Burg Raabs an der Thaya - Burg Raabs, Oberndorf 1

Haydn, Liszt, Brahms