Allegro Vivo im Palais Hansen Kempinski

Download PDF

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

„Kempinski Concertini“ bietet jungen Musikern eine Bühne

Wien, 19. Jänner 2019. „Kempinski Concertini“ verwandelt die elegante Lobby Lounge im Palais Hansen Kempinski ab Jänner 2019 in eine Bühne für junge Musiker.  Preisträger und herausragende Künstler der Allegro Vivo Sommerakademie gestalten das Programm der Konzertreihe, die jeden Samstag um 16 Uhr neue junge Talente vorstellen wird.  

Concertini ist eine wundervolle Initiative von Kempinski, die unser schönes Ringstraßenpalais zu einem Musiksalon macht und unseren Gästen ein unvergessliches und authentisches Erlebnis in Wien bietet“, freut sich Florian Wille, Genereal Manager des Palais Hansen Kempinski, auf ein klingendes Jahr im Wiener Palaishotel.  Als musikalischen Partner konnte das Palais Hansen Kempinski das Allegro Vivo Festival gewinnen. Junge Künstler der Allegro Vivo Sommerakademie treten wöchentlich am Samstagnachmittag für 20 bis 30 Minuten auf und präsentieren sich sowohl den Hotelgästen als auch den Wiener Gästen in der gemütlichen Lobby.

Konzertgenuss von Allegro Vivo

Zusätzlich zur Kooperation für das Concertini-Projekt unterstützt das Palais Hansen Kempinski das Allegro Vivo Festival als Stipendienstifter. „Die Zusammenarbeit mit dem Allegro Vivo Festival ist Garant für Musikgenuss auf höchstem Niveau. Wir freuen uns, junge Musiker zu Beginn ihrer Karriere zu unterstützen und ihnen eine Bühne bieten zu können“, so Wille.

Die internationale Sommerakademie von Allegro Vivo unter der künstlerischen Leitung von Vahid Khadem-Missagh findet seit 40 Jahren jährlich im Sommer im Waldviertel statt. Bei der Sommerakademie erhalten Musikstudenten, talentierte Jugendliche und musikbegeisterte Kinder nicht nur Unterricht bei internationalen Top-Pädagogen, sondern spielen auch gemeinsam in Kammermusikensembles und Orchestern. 2018 konnten 550 Teilnehmer aus 40 Nationen begrüßt werden. Neben dem Unterricht bei herausragenden internationalen Künstlern, sind  Kammermusik und Orchesterworkshops zusätzliche Schwerpunkte.

Kempinski Concertini

Das Projekt „Kempinski Concertini“ wird 2019 in allen Kempinski Hotels weltweit umgesetzt und gibt jungen Musikern wöchentlich die Chance, sich einem internationalen Publikum in der Lobby der Hotels zu präsentieren. Dem Genre sind dabei keine Grenzen gesetzt – von Klassik über Volksmusik bis Jazz und Pop kann jede Stilrichtung gespielt werden. „Concertini“ ist Teil des Engagements von Kempinski, seinen Gästen die lebendige lokale Musikkultur zu präsentieren und junge Talente zu fördern, denn die älteste Luxushotelgruppe Europas sieht ihr Bekenntnis zur Kunst als wesentlichen Bestandteil ihrer Markenidentität.